Kleines solo. Erich Kästner „Kleines

Kleines Solo (1947)

Kleines solo

Wo du nicht bist will ich ein Schatten sein wie du ein Schatten wirst in meiner Nähe: seit ich dich liebe bin ich ganz allein. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Viel zu oft kommt es vor, dass man sich körperlich nah ist, es aber nichts zu bedeuten hat. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Musst erfahren, dass es nicht die Liebe ist.

Next

Gedichte unter der Laterne: KLEINES SOLO

Kleines solo

Hat etwas sehr Melancholisches, aber mir gefällt's. Wirst getrieben, mußt erfahren, daß es nicht die Liebe ist. Einsamkeit drückt eine Leere, eine Verlassenheit aus, Alleinsein nur, dass man für sich ist. Schreibe alles auf, was mir durch den Kopf geht, auch wenn's sinnlos ist. Sollte dennoch abgemahnt werden unterschreibe ich die Unterlassungserklärung und entferne das Zitat oder das Gedicht unverzüglich.

Next

Gedichte unter der Laterne: KLEINES SOLO

Kleines solo

Des Weiteren ist ein rechtlicher Hinweis angebracht, um damit einer Abmahnung vorzubeugen. Die Worte sind nur Schall und Rauch, haben keine Bedeutung, man weiß, der andere hört sowieso nicht zu. Sucht vor Suchenden das Weite. Einsam bist du sehr alleine - und am schlimmsten ist die Einsamkeit zu zweit. Deshalb kann ich für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen.

Next

Gedichte unter der Laterne: KLEINES SOLO

Kleines solo

Alleinsein hat nicht unbedingt etwas mit diesem Gefühl der Einsamkeit zu tun. Das schwere, so elendlich quälend verweilende Monster, dass sich in dir dir verbeisst und nicht mehr los lässt. In dieses Werk habe ich neben meiner Liebe zur Lyrik einen beträchtlichen Teil meiner Kraft, meiner Zeit und auch meines Geldes investiert. Aufnahme 2011 Einsam bist du sehr alleine. Zeit ist wohl das einzig Konstante im Leben. Aus der Wanduhr tropft die Zeit.

Next

Wish right now.: Kleines Solo

Kleines solo

Dem Glück wachsen schnell Beine und es flieht vor dir, wenn du es gerade eine Sekunde unbeobachtet lässt. Wie zähe Masse, die Tropfen für Tropfen auf dem Boden aufschlägt. Willst immer mehr ein anderer Mensch werden, bist immer weniger du selbst. Sucht vor Suchenden das Weite. Nicht aber, wenn man Einsam ist. Magst nicht hinaus, magst dich aber auch nicht vor der Außenwelt verschließen. Dieser Blog enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe.

Next

Gedichte unter der Laterne: KLEINES SOLO

Kleines solo

Merkst, dass es nichts bringt. Einsam bist Du sehr alleine - und am schlimmsten ist die Einsamkeit zu zweit Erich Kästner Ich ließ meinen Engel lange nicht los, und er verarmte mir in den Armen und wurde klein, und ich wurde groß: und auf einmal war ich das Erbarmen, und er eine zitternde Bitte bloß. Ich will dich hören, selbst wenn du nur klagst. Magst nicht bleiben, wer du bist. Sehnsucht krallt sich in dein Kleid.

Next